Deutsche Fassung der Transliminality Scale
Vielen Dank für Ihre Teilnahme an dieser Untersuchung!

Der folgende Fragebogen ist die deutsche Fassung der sog. "transliminality scale" nach Thalbourne (1998).

Transliminalität bezeichnet dabei vereinfacht gesprochen Offenheit einer Person für parapsychologiches Erleben und Phänomene.

Für eine Normierung (Festlegung von Standards) der Skala brauche ich möglichst viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer und freue mich, Sie hierfür gewonnen zu haben.

Die Bearbeitung dieses Fragebogens dauert ca. 10 - 16 min.

Natürlich werden alle gemachten Angaben anonymisiert und vertraulich behandelt, so dass Sie keine Nachteile aus einer wahrheitsgemäßen Beantwortung befürchten müssen.

Dies ist eine Untersuchung im Rahmen meiner Promotion im Fach Psychologie; diese wird durch Prof. Hell von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster betreut.

Sollten Sie generelle Fragen oder Anmerkungen haben, können Sie mir gerne eine
Mail an verschwoerung[at]gmx.net schicken.

Dipl.-Psych. Sebastian Bartoschek




 
Wichtig: Bitte navigieren Sie wärend des Tests nicht mit den Browserschaltern "Vorwärts" und "Zurück"!!!